Integrierte CNC-Programmerstellung

Die Lummel GmbH & Co. KG führt Dacheindeckungen im Bereich Schiefer-, Ziegel- und Metalldächer sowie traditionelle Spenglerarbeiten aus. Dem international tätigen Familienunternehmen ist es besonders wichtig, die klassische Zunft des Spenglerhandwerks mit modernen Techniken zu verbinden und stetig weiterzuentwickeln.

Für die automatisierte Anfertigung von Blechfassaden nutzt das Unternehmen sogenannte Blechbearbeitungszentren. Diese arbeiten mit digitalen Fertigungsprogrammen, welche die einzelnen Arbeitsschritte der Herstellung vorgeben. In der Vergangenheit erfolgte die Erstellung dieser Fertigungsprogramme für Vorgänge, wie Stanzen, Biegen und Zuschneiden in unabhängigen und einzelnen Schritten. Eine Gesamtübersicht der Produktionsaufträge war nicht möglich. Wenn sich während der Produktion Änderungen hinsichtlich der Fassadenkonstruktion ergaben, mussten die vor- und nachgelagerten Schritte händisch angepasst werden.

Der Digitalbonus ermöglicht dem Unternehmen Lummel die Einführung der Software „Tru Tops Boost“ mit der die Blechbearbeitungszentren und die darin stattfindenden Arbeitsvorgänge aktualisiert werden können. Künftig sind alle Schritte für die Erzeugung von Fertigungsprogrammen in einem System zusammengefasst. Hierzu gehören unteranderem die Konstruktion, der Datenimport, das 2D-Laserscheiden oder auch das Stanzen und Biegen. Auch die NC-Programmerstellung wird von der neuen Software übernommen. Letzteres ermöglicht der Maschine, Steuerbefehle zu lesen, die als Code auf einem Datenträger vorliegen, und sofort in Arbeits- bzw. Bewegungsabläufe umzusetzen. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass der Mitarbeiter den aktuellsten Bearbeitungsstand aller Aufträge und jeden Prozessschritt stets im Blick hat. Wird an der Konstruktion oder der Programmierung eine Einstellung verändert, erkennt die Software das und passt die vor- und nachgelagerten Schritte automatisch an. Zudem erfolgt eine automatisch Benachrichtigung, wenn ein manuelles Eingreifen durch einen Mitarbeiter nötig sein sollte.

Tru Tops Boost“ betrachtet Aufträge technologieübergreifend, erkennt Zusammenhänge und setzt sie automatisch um. So berechnet die Software etwa bereits bei der Abwicklung von Biegeteilen die notwendigen Aussparrungen und bereitet sie blechgerecht auf. So wird Rüstzeit gespart und gleichzeitig eine bessere Tafelausnutzung erzielt also weniger Materialverschnitt verursacht. Dies ermöglicht eine Einsparung von Ressourcen und effektiver ablaufende Arbeitsschritte in den Blechbearbeitungszentren.

„Die durch den Digitalbonus geförderte Software spart Zeit, steigert die Produktivität und sichert unsere Wettbewerbsfähigkeit, damit wir die visionären Ideen unserer Auftraggeber auch künftig mit unseren Konstruktionen in die Tat umsetzen können“ –