Digitale Baustelle 3D

Die Neureiter GmbH ist auf Hoch- und Tiefbau sowie Tankstellenbau spezialisiert und zudem Ansprechpartner für Fragen rund um Baustoffe und Transportbeton. In der Vergangenheit wurde auf Baustellen ohne digitale Unterstützung gearbeitet. Als Grundlage für Bauarbeiten standen lediglich Papierpläne zur Verfügung. Das Aufmaß wurde extern durch analoges Abstecken und händisches Messen erstellt.

Der Digitalbonus ermöglicht dem Unternehmen das Projekt „Digitale Baustelle 3D“. Unterstützt durch das Förderprogramm konnten eine Software für 3D-Baggersteuerung sowie digitale Vermessungsstäbe angeschafft werden. Das Unternehmen ist nun in der Lage, alle Informationen eines Baustellenprojekts, von den Baustellenplänen bis zu den Verwaltungsabläufen, zu digitalisieren. Somit werden Prozesse effektiver gestaltet und Fehlerquellen vermieden. Die externe Dienstleistung des Aufmaßerstellens entfällt beispielsweise komplett. Dadurch werden Kosten gesenkt und das Unternehmen kann unabhängiger agieren. Anders als in der Vergangenheit werden Planungsdaten von Auftraggebern jetzt digital angenommen, bearbeitet und stehen unmittelbar allen Beteiligten auf der Baustelle zur Ver­fügung. Vorarbeiter haben auf dem GPS-Feldrechner genauso wie Geräteführer auf der Bagger­steuerung die gesamte Maßnahme mit aktuellem Stand präsent. Während der Ausführung werden Aufmaße der ausgeführten Arbeiten erstellt und in das Standortbüro übertragen. Daten können somit unmittelbar ausgewertet und beispielsweise direkt für die Abrechnung genutzt werden. Mithilfe des Digitalbonus ist die Neureiter GmbH durch eine schnellere und effektivere Projektabwicklung für die Zukunft gerüstet.

„Mit Hilfe des digitalisierten Baustellenablaufs haben wir uns völlig neue Möglichkeiten eröffnet, effektiver zu arbeiten. Die Technik ist mittlerweile so anwenderfreundlich geworden, dass unsere Mitarbeiter gerne digital arbeiten. Durch das geförderte Projekt haben wir begonnen, weitere Projekte im Bereich der Digitalisierung anzustoßen. Erfolgsfaktor für eine derartige digitale Evolution sind nicht Hard- und Software, sondern die Mitarbeiter, die diese Entwicklung leben.“ -

Unternehmen: Neureiter GmbH
Branche: Bau
Regierungsbezirk: Schwaben
Mitarbeiterzahl: 48
Projektvolumen: 159.000€

Homepage: www.neureiter-bau.de